6 Natürliche Methoden, Pickel loszuwerden und deine Haut glücklich zu machen

Pickel können jederzeit auftauchen, es ist für Menschen jeden Alters ein komplett normaler Teil des Lebenszyklus. Sie können überall am Körper in vielen Formen entstehen. Aber zum Glück können wir in den meisten Fällen etwas dagegen tun! Es gibt verschiedene natürliche Ansätze, die Haut zu beruhigen. Es ist gut möglich, das Hautbild wieder zu reparieren, selbst wenn man seine Pickel schon ausgedrückt hat.

Sonnenseite hat einige natürliche Methoden gefunden, Pickel loszuwerden.

1. Eis

Je mehr Eis man auf einen entzündeten Pickel legt, desto schneller wird er wieder verschwinden. Eis hilft dabei, die Hautstelle zu heilen, indem es Rötungen verringert und den Pickel so weniger sichtbar macht. Außerdem kann es helfen, wenn der Pickel schmerzhaft ist, wie zum Beispiel bei einer Zyste.

Du kannst dir aussuchen, wann du das Eis auftragen möchtest. Abhängig von deiner täglichen Hautpflege kannst du es morgens oder abends auf dein Gesicht legen, oder sogar mehrmals am Tag. Wenn du viele Pickel hast, nutze einen größeren Eisbeutel. Für nur 1 Pickel kannst du einen eingewickelten Eiswürfel auf die Haut legen.

Anwendung:

  • Reinige deine Pickel sanft mit warmem Wasser.
  • Lege einen eingewickelten Eiswürfel jeweils für 1 Minute auf den Pickel.
  • Warte vor dem erneuten Auftragen einige Minuten — so verhinderst du, dass die Haut gereizt wird.
  • Vergiss nicht, das Eis abzunehmen, bevor du schlafen gehst.

Das Beste daran: wenn du kein Eis zur Verfügung hast, kannst du auch einfach einen Beutel gefrorenes Gemüse nehmen!

2. Jojoba-Öl

Jojoba-Öl stammt von einem Baum, der in trockenen Gegenden wie Nord-Mexiko gedeiht. Es wird aus den Samen des Simmondsia chinensis gewonnen und für medizinische Zwecke eingesetzt. Es ist voller Vitamine und Mineralien und ist dementsprechend wirkungsvoll, wenn es um Hautbefeuchtung oder Infektionen geht. Besser noch, es kann ohne Probleme auf die Augen aufgetragen werden.

Anwendung:

  • Trage eine kleine Menge Öl auf deine Finger auf.
  • Verreibe das Öl sanft in deinem Gesicht.

3. Zerdrückte Aspirin

Aspirin ist ein Arzneimittel, das auf natürlichen Inhaltsstoffen beruht, die aus Spiersträuchern gewonnen werden. Letzteres sind buschige Pflanzen, die Salicylsäure enthalten. Salicylsäure kann Akne effektiv bekämpfen und wurde schon von den alten Ägyptern eingesetzt, um Entzündungen zu behandeln. Diese nichtsteroidale, entzündungshemmende Arznei (NSAR) hilft bei den Rötungen und Schwellungen, die Pickel hervorrufen können, wenn sie zu schmerzhaften Zysten werden. Die natürliche Aspirin-Methode sollte man nur anwenden, wenn Pickel schon ernsthafter entzündet sind, also wenn sie sehr schmerzhaft werden.

Anwendung:

  • Zerdrücke das Aspirin zu einem Puder und mische es mit warmem Wasser.
  • Wenn du fertig bist, trage die Mischung direkt auf den Pickel auf, um die Entzündung zu lindern.
  • Das hilft bei den Schmerzen, die nach Hautausschlägen und -ausbrüchen auftreten.

Du kannst auch etwas Honig zu der Mischung hinzugeben.

4. Leinsamenöl

Leinsamensöl enthält eine Omega-3-Fettsäure namens Alpha-Linolensäure, die perfekt dafür ist, Schwellungen, Trockenheit und Hautreizungen zu bekämpfen. Sie wird deine Haut hydrieren, Hautzellen erneuern und sogar deine natürliche Hautfarbe ausgleichen. Es ist wie die Kirsche auf der Sahnehaube! Wenn du schon Aknenarben hast und es zu spät ist, sie zu heilen — keine Sorge. Leinsamensöl kann Aknenarben und Hautflecken etwas weniger auffällig machen.

Anwendung:

  • Gib einen Tropfen Leinsamensöl auf deinen Finger.
  • Trage es auf die entsprechende Stelle deiner Haut auf.
  • Verreibe es etwas.

5. Gurke

Sie sind nicht nur für unser Inneres gut, sondern auch für unser Äußeres! Gurken sind reich an Nährstoffen wie Vitamin C und Folsäure. Außerdem hydrieren und beruhigen sie unsere Haut, was bedeutet, dass sie perfekt für Gesichtsmasken sind. Sie tragen auch dazu bei, Entzündungen zu lindern.

Anwendung:

  • Püriere eine kleine Gurke und 80g Haferflocken.
  • Vermische einen Teelöffel mit einem Teelöffel Joghurt.
  • Trage die Masse auf dein Gesicht auf.
  • Warte 30 Minuten.
  • Spül die Maske mit Wasser ab.

6. Rosmarinöl

Rosmarin, oder Salvia rosmarinus, wurde früher regelmäßig verwendet — die Ägypter nutzten ihn manchmal für Gebete und griechische Studenten verwendeten ihn, um ihr Gedächtnis anzuregen. Der Stammbaum des Rosmarins enthält weitere Pflanzen, die man gerne zum Kochen verwendet, zum Beispiel Oregano und Basilikum! Rosmarin ist voller gesunder Inhaltsstoffe wie Kalzium, Vitamin B6 und Eisen.

Das Öl selbst ist gut geeignet, um die Haut zum Strahlen zu bringen und die Schmerzen und Entzündungen zu lindern, die Pickel hervorrufen. Wenn du aufblühen möchtest, ist dies die natürliche Lösung, denn es hat antioxidative Eigenschaften!

Anwendung:

  • Mische zwei Teelöffel grüne Tonerde mit einem Teelöffel Aloe Vera.
  • Füge jeweils zwei Tropfen folgender Öle hinzu: Rosmarinöl, Teebaumöl und ätherisches Zitronenöl. Mische sie gut.
  • Trage die Mischung auf dein Gesicht auf und lass sie für 5-10 Minuten einwirken.
  • Spül sie mit kaltem Wasser ab.
  • Wiederhole den Prozess nach einer Woche.

Eine andere coole Eigenschaft ist, dass Rosmarinöl Alterserscheinungen vorbeugt.

Welche natürlichen Methoden benutzt ihr, um eure Pickel zu behandeln? Würdet ihr eine der oben genannten Methoden ausprobieren?

Habt ihr coole Fotos oder Geschichten, die ihr auf Sonnenseite veröffentlichen wollt? Schickt sie uns HIER und jetzt. Wir warten ganz gespannt!

Diesen Artikel teilen