8 Wege, Ballenschmerzen auf natürliche Weise zu lindern

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Menschen denken, entstehen Ballenschmerzen nicht nur durch hohe Absätze. Auch die Genetik und Vererbungen sind schuld daran. Natürlich kann das häufige Tragen von hohen Absätzen das Problem schlimmer machen, aber es gibt immer Lösungen, um die Schmerzen auf natürliche Weise zu lindern. Eine Operation sollte immer nur der letzte Weg sein, nachdem man schon alles andere probiert hat.

Sonnenseite möchte dir Unterstützung dabei bieten, wie man Ballenschmerzen und all die begleitenden, ungemütlichen Leiden am besten bekämpft. Verpass nicht den Bonusteil, der dir dabei hilft, die besten Schuhe für deine Ballen auszusuchen.

1. Benutze einen Tennisball

Eine sehr einfache Übung ist es, einen Tennisball auf den Boden zu legen und deinen Fuß vor- und zurückrollen zu lassen. Diese Bewegung kannst du 3 bis 5 Minuten lang mit jedem Fuß wiederholen. Auch wenn einer deiner Füße keinen Hallux hat, kannst du die Übung durchführen. Das ist sehr entspannend, weil es Verkrampfung löst.

2. Versuch ein Handtuch mit den Zehen aufzuheben

Eine weitere einfache Übung ist es, ein Handtuch mit deinen Zehen vom Boden aufzuheben und zu dir zu ziehen. Du kannst diese Übung 5-mal wiederholen, im Sitzen oder im Stehen. Diese Zehbewegung hat zur Folge, dass deine Füße gestärkt werden und deine Zehen flexibel bleiben.

3. Versuch deine Fersen anzuheben

Begib dich in eine Position, in der deine Knie leicht gebeugt sind. Hebe dann deine Fersen langsam an, bis dein ganzes Gewicht auf den Zehen ruht. Wenn dein Hallux recht ausgeprägt ist, wird sich das wahrscheinlich zuerst sehr schmerzhaft und unangenehm anfühlen — am besten fängst du klein an und arbeitest dich langsam hoch. Mit der Zeit werden sich deine Zehmuskeln stärken und dein Ballenzeh wird sich nicht länger verformen.

4. Laufe so oft wie möglich auf Sandstränden

Das hier wird wahrscheinlich nicht für jeden möglich sein, aber Sand ist eine großartige Massage für deine Füße. Es entspannt nicht nur Zehen und Füße, sondern hilft auch sie zu stärken. Besonders Menschen, die wegen ihres Hallux an Arthritis leiden, werden hiervon profitieren.

5. Stelle deine Füße in warmes und eiskaltes Wasser

Nach einem langem, stressigen Tag werden es dir deine Füße danken, wenn du sie in einer Wanne mit warmem Wasser und Bittersalz aufweichen lässt. Füll die Wanne bis zu den Knöcheln und lass deine Füße zwischen 10-15 Minuten einweichen. Alternativ kannst du sie vor dem Schlafengehen auch für 10 Minuten in ein Eisbad stellen. Dies reduziert Schwellungen und Entzündungen.

6. Trage nachts eine Schiene

Viele Menschen haben festgestellt, dass das nächtliche Tragen von Schienen die Schmerzen ihres Hallux lindert. Sie verhindern außerdem, dass der erste und der zweite Zeh miteinander kollidieren, und verringern gleichzeitig den Druck zwischen allen Zehen. Du kannst sie nachts beim Schlafen tragen. Dein Ballenproblem wird vielleicht nicht für immer gelöst, aber sie können die Schmerzen und das Unbehagen lindern.

7. Massiere deine Füße mit Olivenöl

Deine Füße ein- bis zweimal pro Tag zu massieren hilft, sie flexibel zu halten. Durch das warme Olivenöl kannst du deine Gelenke noch besser bewegen. Versuch deine Zehen jeweils für 15 Minuten zu massieren und du wirst einen gewaltigen Unterschied in der Durchblutung der Zehen feststellen. Die Verwendung von Olivenöl wird dir die Arbeit erleichtern, wenn du deine Zehen bewegst.

8. Trage Kurkuma über die Nacht auf deinen Hallux auf

Capsaicin ist ein wichtiger Bestandteil in Cremes, die Schwellungen lindern und Entzündungen verhindern sollen. Dieser Stoff tritt auch in Kurkuma auf, weshalb du es ebenso auf deinen Ballenzeh auftragen kannst. Erstelle einfach eine Paste aus Kurkuma und Wasser und trage sie auf die betroffenen Stellen auf. Es ist wichtig, dass du das Kurkuma über Nacht einziehen lässt, damit es Zeit hat, seine Wirkung zu entfalten.

BONUS

Worauf du beim Schuhkauf achten solltest

Wenn man einen Hallux Valgus hat, ist der Schuhkauf nicht immer ganz angenehm. Deshalb solltest du auf einige sehr spezifische Merkmale achten:

  • Schuhe mit hohen Absätzen sollten ganz unten auf deiner Liste stehen, da sie deinen Füßen nur weiteren Schaden zufügen. Sie schieben deine Zehen noch mehr zur Seite, was mehr Schmerzen verursacht.
  • Suche nach Schuhen mit einer breiten Vorderseite, damit der Ballen genügend Platz hat, um sich auszubreiten und nicht zusammengedrückt wird. Eine breite Gummisohle ist ebenfalls von Vorteil, da sie zusätzlichen Halt bietet.
  • Achte auf das Material deiner Schuhe. Gummi, dehnbares Leder und Stoff sind ideal für Ballenzehen. Halte dich fern von härteren Materialien, die an deinem Ballen reiben und noch mehr Schmerzen verursachen.
  • Gehe zu einem Podologen, um eine genaue Messung deiner Füße vorzunehmen. Dort erfährst du, welche Bedürfnisse deine Füße haben, und weißt dann genau, worauf du beim Einkaufen achten musst.

Was hast du bei der Behandlung von Hallux-Schmerzen als wirksam empfunden? Hat dir eine der oben genannten Methoden geholfen, die Beschwerden zu lindern?

Bildnachweis der Vorschau Depositphotos.com, Depositphotos.com
Diesen Artikel teilen