8 Dinge, die passieren können, wenn du aufhörst Make-up zu tragen

Wir sind so in das Rennen um Perfektion verwickelt, dass wir unsere Einzigartigkeit mit einer dicken Schicht Concealer überdecken. Aber es stellt sich heraus, dass Make-up unser Gehirn wie eine Puppe kontrolliert. Es hat daher bestimmte Vorteile, auch für unsere mentale Gesundheit, wenn wir aufhören, Make-up zu tragen.

Wir bei Sonnenseite wollten uns die Kehrseite der Medaille anschauen. Gerne zeigen wir euch, wie eure Persönlichkeiten aufblühen können, wenn ihr kein Make-up tragt.

1. Dein Gehirn denkt nicht mehr, dass du mit ungeschminktem Gesicht ein anderer Mensch bist

Eine von Kanebo Cosmetics in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern durchgeführte Studie ergab, dass eine Frau in den Momenten, bevor sie sich schminkt, das Gefühl hat, das Gesicht einer anderen Person aufzumalen.

Sobald sie sich aber geschminkt hat, hat sie das Gefühl, dass ihr neu geschminktes Gesicht ihr eigenes ist. Das deutet darauf hin, dass eine geschminkte Frau ihr geschminktes Gesicht als Repräsentation ihres wahren Selbst sieht, und zwar in ihren Beziehungen zu anderen Menschen.

2. Deine Haut wird resistenter gegen Sonnenschäden

Manche Make-up-Produkte enthalten Inhaltsstoffe, die deine Hautoberfläche trocken und schuppig machen können. Es wird beispielsweise empfohlen, Retinol nur nachts aufzutragen, um Schäden durch Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Ein anderes Beispiel ist Hydrochinon, das in Gesichtsseren enthalten ist, die den Hautton gleichmäßiger machen sollen. Es macht die Haut anfälliger für schädliche UV-Strahlung. Wenn man kein Make-up trägt, muss man stattdessen nur eine Gesichtspflege mit Lichtschutzfaktor kaufen.

3. Du siehst ohne viel Aufwand jünger aus

Wenn du kein Make-up trägst, könnte dich ein Polizist wegen deines Alters nach einem Ausweis fragen. Oder du könntest dich daran erinnern, dass du ein Teenager bist, falls du Make-up trägst, um älter als deine Freunde zu wirken. Eine Studie legt nah, dass Make-up Frauen im mittleren Alter jünger aussehen lässt, aber junge Frauen damit älter aussehen. Außerdem verbinden viele Leute Make-up mit Erwachsensein. Wenn wir also Make-up tragen, denken die Menschen unterbewusst, wir wären älter, als wir eigentlich sind.

4. Du hast keine Angst, dich natürlich zu verhalten oder dein Make-up zu ruinieren

Wenn es draußen heiß ist oder man einfach aktiv ist, schwitzt man normalerweise viel. Wenn du viel Make-up trägst, wird es schwierig, dafür zu sorgen, dass alles an Ort und Stelle bleibt. Aber mit einem ungeschminkten Gesicht sind natürliche Gesten, wie sich Schweiß vom Gesicht zu wischen, kein Problem mehr und du kannst dich ganz natürlich verhalten.

5. Die Menschen sehen dich für wer du bist, nicht für was du auf dem Gesicht trägst

Bei einer Internet-Umfrage haben manche Frauen zugegeben, dass sie anders behandelt werden, wenn sie Make-up tragen. Sie sagten, dass andere Menschen oft denken, sie wären heimtückisch oder “Männerdiebe” — und hinterher wären sie von ihren wahren Persönlichkeiten positiv überrascht. Wenn du anders gesehen wirst, wenn du Make-up trägst, könnte ein ungeschminktes Gesicht also bei diesen Vorurteilen helfen.

6. Dein natürliches Aussehen lässt dich in den Augen anderer Menschen freundlicher aussehen

Nancy Etcoff, ein klinischer Assistenzprofessor an der Harvard Medical School, behauptet, dass ein ungeschminktes Gesicht auf andere Menschen vertrauenswürdiger wirkt als ein Gesicht mit starker Kosmetik. Wenn es also darum geht, Vertrauen zu gewinnen und eine herzliche Beziehung zu anderen Menschen aufzubauen, ist Make-up eher ein Feind als ein Freund.

7. Du stärkst dein Selbstbewusstsein

Psychologen meinen, dass Make-up eigentlich keine magische Pille zur Stärkung deines Selbstbewusstseins ist. Wir fühlen uns nicht wegen des Make-ups besser, sondern weil wir denken, dass wir in den Augen anderer Menschen cool aussehen. All diese Concealer und Lippenstifte helfen uns also, uns selbstbewusster zu fühlen — aber dieser Effekt hält nicht ewig an.

8. Es wird einfacher und günstiger, deine Haut zu pflegen

Ob billig oder teuer, Make-up verstopft deine Poren. Und wenn deine Poren verstopft sind, brauchst du vermutlich verschiedene Behandlungen für deine Haut, inklusive Besuche beim Dermatologen. Wenn du nur wenig Make-up trägst, benötigt deine Haut nicht so viele Behandlungen. Meistens brauchst du dann nur Wasser und einen einfachen Gesichtsreiniger. Somit profitiert nicht nur deine Haut von wenig Make-up, sondern auch dein Portemonnaie. Denn du musst nicht mehr extra nach Produkten suchen, die die Poren nicht verstopfen.

Wie fühlst du dich, wenn du kein Make-up trägst? Hast du Veränderungen im Umgang mit anderen Menschen festgestellt, wenn du ungeschminkt aus dem Haus gehst?

Diesen Artikel teilen