8 gängige Beauty-Anwendungen, die du besser vermeidest

Es gibt viele Schönheitstipps im Internet, aber manchmal können sie mehr schaden als nützen, besonders wenn du empfindliche Haut hast. Und eine Kurkuma-Maske auf dein Gesicht aufzutragen, kann zu einem wahren Albtraum werden. Das liegt daran, dass deine Haut keine Experimente mag und die richtige Pflege braucht.

Wir von Sonnenseite versuchen, jeden Schaden zu vermeiden, der durch bestimmte Beauty-Routinen entstehen kann, und möchten dir sagen, was deiner Haut schaden kann.

1. DIY-Masken können deine Haut färben

Natürliche Masken können hilfreich für unsere Haut sein, aber sei vorsichtig mit den Zutaten, die du verwendest. Einige von ihnen können deine Haut einfach färben, wie Karotten oder Kurkuma. Das ist einer Bloggerin passiert, deren Haut nach einem solchen Experiment gelb wurde.

2. Kokosnussöl auf deinem Gesicht verwenden

Experten sagen, dass Kokosöl stark komedogen ist. Es verstopft also die Poren, so dass die Wahrscheinlichkeit von Pickeln und Mitessern sehr hoch ist. Das Gleiche gilt für die Haut an deinem Körper. Wenn du deine Haut pflegen willst, ist es besser, Cremes zu verwenden, die speziell für sie gemacht sind.

3. Zitrone zum Aufhellen deiner Haut verwenden

Zitronen haben einen pH-Wert von 2-3 und können die Schutzbarriere der Haut beschädigen. Zum Vergleich: Der pH-Wert unserer Haut liegt zwischen 4 und 5. Obwohl die Verwendung von Zitronen dein Gesicht etwas aufhellen kann, kann die Haut, nachdem sie dem Sonnenlicht ausgesetzt wurde, Blasen und Reizungen entwickeln.

4. Mit Apfelessig Körpergeruch überdecken

Im Internet findest du einige Tipps, wie du Apfelessig verwenden kannst, um Körpergeruch zu überdecken, aber das ist nicht empfehlenswert. Aufgrund seiner starken Säuren können Verätzungen verursacht werden. Nach dem Auftragen kann deine Haut gereizt werden, besonders wenn der Essig unverdünnt angewendet wird.

5. Peeling mit Backpulver und Kaffee

Backpulver kann als Hautpeeling wirken und abgestorbene Hautzellen und Bakterien entfernen. Aber auf der anderen Seite kann deine Haut anfällig für Feuchtigkeitsverlust werden und austrocknen. Der Verlust der Feuchtigkeitsbarriere führt auch zum Wachstum von fremden Bakterien.

6. Zahnpasta gegen Pickel auftragen

Es ist besser, keine Zahnpasta auf deine Pickel aufzutragen, um sie auszutrocknen. Stattdessen wird sie wahrscheinlich brennen und deine Haut reizen, vor allem im Gesicht. Außerdem kann dies zu einem Ausschlag führen, der als Kontaktdermatitis bekannt ist.

7. Dampf zur Beruhigung der Haut verwenden

Wenn du zu oft in die Sauna gehst, kann deine Haut gereizt und trocken werden. Achte darauf, dass du diese Prozedur nicht zu oft anwendest und die Temperatur des Dampfes regulierst. Hitze kann Kollagen aufbrechen, wodurch Falten schneller entstehen.

8. Körperlotion im Gesicht verwenden

Lotionen sind nur für deinen Körper gedacht. Sie können die empfindliche Haut in deinem Gesicht austrocknen und/oder reizen. Die Haut am Körper ist dicker und kann starken Düften und billigeren Inhaltsstoffen standhalten.

Welches ist deine liebste Schönheitsroutine oder Beauty-Produkt? Nutzt du DIY-Verfahren? Wenn ja, was genau?

Bildnachweis der Vorschau Depositphotos.com
Diesen Artikel teilen