9 Häufige Fehler beim Tragen von Leggins

Wenn wir an Leggings denken, assoziieren wir sie meistens mit einem Besuch beim Fitnessstudio oder irgendeiner Art von Sport. Aber was, wenn wir dir sagen, dass dieses Kleidungsstück 1.001 Möglichkeiten hat, wenn es darum geht, einen Look zusammenzustellen? Schließlich können sie auf ganz verschiedene Arten getragen werden, wie zum Beispiel mit High Heels oder Jacken im Biker-Stil, und vielen anderen Optionen.

Sonnenseite hat eine Liste mit 9 häufigen Fehlern zusammengestellt, die man beim Tragen dieses Kleidungsstücks machen kann. Außerdem teilen wir einige Tipps, wie du deinen Stil noch mehr zur Geltung bringen kannst.

1. Wähle hoch taillierte Leggings

Niedrig taillierte Leggings können bestimmte Körperteile mehr hervorheben, als dir lieb ist. Das ist nicht unbedingt schlecht, aber wenn du das vermeiden willst, solltest du eine Leggings wählen, die etwas höher getragen werden kann. Dieses Design kaschiert nicht nur einen Teil deiner Hüften, sondern lässt dich auch schlanker erscheinen, während es gleichzeitig bequemer zu tragen ist, besonders wenn du Pilates oder Yoga machst. Außerdem kann die Leggins mit jeder Art von Top oder Bluse kombiniert werden, was von großem, zusätzlichem Vorteil ist.

2. Halte dich von auffälligen Prints fern

Prints mit großen Mustern und sehr grellen Farben neigen dazu, die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und nicht nur das, sondern als Faustregel gilt: Je größer der Print, desto mehr Volumen verleiht er dem Körper. Wenn du also ein paar Zentimeter deiner Taille kaschieren und die Aufmerksamkeit auf andere Körperteile lenken willst, dann solltest du besser eine Leggings in schlichten, dunklen Farben wählen.

3. Bevorzuge lange Leggings

Manche Frauen bevorzugen es, kurze Leggings zu tragen. Während einige Designs sehr schön und bequem sind, neigen die meisten dazu, die Form der Beine zu verändern und sie dicker erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich sind. Deshalb ist es empfehlenswert, dass du ein langes Paar Leggins wählst. Es wird deine Beine nicht nur schlanker machen, sondern dich auch größer aussehen lassen. Das hängt natürlich von deinem Körpertyp ab und davon, wie du gerne aussehen möchtest.

4. Wähle Farben, die zusammenpassen

Ein ziemlich bekannter Tipp, der oft vergessen wird, aber für jede Art von Outfit gilt — auch beim Tragen von Leggings: Wähle Farben, die zu deiner Haut- und Haarfarbe passen. Dazu gehört, wie gesagt, auch die Farbe deiner Leggings. Wenn du diese trägst, entscheide dich für eine Bluse in einem ähnlichen oder dunkleren Farbton, um dich noch eleganter aussehen zu lassen.

5. Betrachte sie nicht ausschließlich als Sportbekleidung

Viele Menschen sehen Leggings nur als Sportkleidung, denn nur wenige wissen, dass sie zu jeder Art von Look passen — solange man weiß, wie man sie richtig kombiniert. Dein Lieblingspaar Leggings kann zu verschiedenen Anlässen getragen werden (wie wir bereits bei vielen Promis gesehen haben), von Meetings bis hin zu informellen Zusammenkünften. Das Erstaunliche an Leggings ist, wie vielseitig und bequem sie sind. Tausche einfach deine alten Turnschuhe gegen ein paar Absätze (oder Stiefel) aus, zieh eine Jacke an, und ta-da! Du wirst großartig aussehen.

6. Trage keine Leggings unter Kleidern oder Röcken

In den 2000er Jahren war das Tragen von Leggings unter Röcken oder Kleidern ein echter Hype unter Prominenten und Normalbürgern gleichermaßen. 20 Jahre nachdem dieser Trend endlich der fernen Vergangenheit anzugehören scheint, haben die Menschen erkannt, dass dieser Stil optisch ein wenig überladen und irgendwie verwirrend sein kann. Wenn du beim Tragen dieses Kleidungsstücks lässig und gleichzeitig elegant aussehen willst, wirf dir eine Kunstlederjacke und ein paar lässige Accessoires über, aber bleib weg von diesem Modetrend der 2000er.

7. Lange Sweatshirts sind vielleicht nicht die beste Option

Sehr weite, lange Sweatshirts können den Körper verdecken und den kompletten Style ruinieren. Als Ersatz gibt es eine hervorragende kürzere Option: das berühmte Crop-Top. Die Kombination aus hochtaillierten Leggings und kurzen Sweatshirts sieht viel besser aus.

8. Einfarbige Sets sind auch nicht immer eine gute Wahl

Einfarbige Sets sind vielleicht keine gute Option für diejenigen, die nach einer moderneren Version des Kleidungsstücks suchen, da das Outfit wie ein einfacher Sport-Look wirken kann. Wenn du dein Outfit etwas aufpeppen und modischer aussehen willst, kombiniere einfarbige Leggings mit farblich passenden Stoffen, um den bestmöglichen Leggings-Look zu erzielen.

9. Wähle Leggings in Farben, die zu deinem Hautton passen

Wenn du Leggings in Farben wählst, die einen Kontrast zu deinem eigenen Hautton erzeugen, erzielst du eine bessere Wirkung. Das ist übrigens eine Regel, die für alle Arten von Kleidungsstücken gilt, nicht nur für Leggings. In jedem Fall ist das der Grund, warum Leggings in der Regel dazu führen, dass die Schönheit der Person, die sie trägt, “getrübt” wird. Außerdem können diese Modelle den Körper zu sehr abzeichnen. Es ist wichtig, dass du eine Farbe wählst, die genügend Kontrast zu deiner Hautfarbe und deinen Haaren bildet.

Hast du auch schon einen der oben genannten Fehler begangen? Welche dieser Tipps wirst du in Zukunft umsetzen?

Diesen Artikel teilen