12 Kleinigkeiten, von denen wir nicht wussten, dass wir sie falsch machen

Im Laufe unseres Lebens gewöhnen wir uns an, bestimmte Dinge so zu tun, wie es allgemein üblich ist oder wie wir es bei anderen Menschen sehen. Wir glauben gerne, dass wir alles wissen — aber es ist nie zu spät, etwas Neues zu lernen. Besonders, wenn es ein praktischer Tipp für’s Leben ist.

Wir von Sonnenseite haben festgestellt, dass wir viele Kleinigkeiten falsch machen. Heute wollen wir euch zeigen, wie bestimmte Gegenstände richtig benutzt werden. Stellt euch also darauf ein, dass eure Weltvorstellung komplett umgekrempelt wird.

1. Richtig laufen tut man “von Ferse zu Zeh”

Wir haben vermutlich nie darauf geachtet, wie wir laufen oder wie es uns beeinflusst. Aber in Wahrheit laufen manche Menschen vom Zeh zur Ferse. Diese Technik wird meist nur von Tieren verwendet. Die richtige Laufweise ist eigentlich, den Fuß von der Ferse aus nach vorne abzurollen und sich mit den Zehen vom Boden abzustoßen. Man nennt das den Fersen-Zehen-Gang und er ist effizienter als vom Zeh aus zu laufen, weil man so weniger Kraft aufwenden muss. Außerdem reduziert es die Belastung auf die Knöchel.

2. Wenn man Eiscreme in einem Gefrierbeutel lagert, bleibt sie weich

Nachdem man eine Dose Eiscreme geöffnet hat, kämpft man oft gegen die Versuchung, die ganze Packung auf einmal zu essen, anstatt sich etwas für später aufzuheben. In letzterem Fall tun wir sie direkt wieder ins Gefrierfach, wodurch sie am nächsten Tag härter und schwerer zu löffeln ist. Wie sich herausstellt, bleibt das Eis weicher, wenn man es in einem Gefrierbeutel ins Gefrierfach tut.

3. Feuchtigkeitscremes sollen nicht auf der Haut verrieben, sondern aufgetupft werden

Es gibt viele Anweisungen bezüglich Hautpflege, und Produkte vorsichtig aufzutupfen ist eine davon. Es ist bewiesen, dass man das Pflegeprodukt mit dieser Technik in die Haut drückt, was dabei hilft, die Inhaltsstoffe aufzunehmen. Außerdem regt es die Durchblutung an. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, kannst du das Produkt außerdem in deinen Händen etwas aufwärmen.

4. Um einen Mixer sauberzumachen, kann man etwas Spülmittel und Wasser hineingeben und das Ganze mixen

Leute reinigen ihre Mixer häufig in der Spülmaschine, aber interessanterweise kann man den Mixer auch mit etwas heißem Wasser und Spülmittel füllen und ihn dann für etwa 10 Sekunden einschalten. Gieß das Wasser aus, spül ihn ab, und er ist sauber.

5. Cupcakes sollte man wie ein Butterbrot essen

Es ist etwas überraschend, aber wir haben Cupcakes wohl unser ganzes Leben lang falsch gegessen. So macht man es wirklich: zuerst packt man den Cupcake aus, dann entfernt man Teil des Bodens und legt ihn obendrauf. Es sieht aus wie ein Butterbrot und so kann man mit jedem Bissen den Zuckerguss genießen.

6. Man sollte auf keinen Fall auf dem Bauch schlafen

Auf dem Bauch zu schlafen, kann sehr gesundheitsschädlich sein. Klinischen Studien zufolge belastet es den Rücken und die Wirbelsäule, weil das meiste Gewicht auf der Körpermitte lastet. Außerdem kann es auf lange Sicht Nackenprobleme hervorrufen.

7. Um Eiskaffee zu genießen, sollte man Eiswürfel aus Kaffee benutzen

Wenn man in seinem Eiskaffee normale Eiswürfel benutzt, verliert der Kaffee an Geschmack, sobald sie anfangen zu schmelzen. Stattdessen sollte man Eiswürfel aus Kaffee benutzen, um den Geschmack zu erhalten. Die Kaffeewürfel sind einfach herzustellen. Man muss nur Kaffee in die Eiswürfelform gießen und ihn einfrieren. Dann kann man jederzeit einige Kaffeewürfel zum Eiskaffee geben.

8. Forme ein Loch in der Mitte des Tellers, um übriggebliebene Nudeln in der Mikrowelle aufzuwärmen

Von Zeit zu Zeit essen wir alle gerne übriggebliebene Nudeln, und weil sie in der Mikrowelle am besten aufzuwärmen sind, sollten wir alle wissen, wie das richtig geht. Um die Nudeln gleichmäßig zu erwärmen, sollte man ein Loch in der Mitte formen, sodass sie auf dem Teller wie ein Donut aussehen.

9. Bauchatmung ist effizienter als Brustatmung

Leider ist auch Atmen eins der Dinge, die wir vermutlich falsch gemacht haben. Aber es ist nie zu spät, zu lernen, wie man seinen Körper mit genug Sauerstoff versorgt. Es ist bewiesen, dass die effizienteste Art zu Atmen die Bauchatmung ist. Wenn sich das Zwerchfell zusammenzieht, bläht sich der Bauch auf, um die Lungen mit Luft zu füllen.

10. Brot sollte umgedreht geschnitten werden

Um Brot ordentlich zu schneiden und die Form des Laibs beizubehalten, müssen wir auf der härteren Seite anfangen zu schneiden. Von der Unterseite des Brots aus zu schneiden, sorgt dafür, dass es seine Form behält. Außerdem ist es empfehlenswert, mit dem Schneiden zu warten, bis das Brot abgekühlt ist

11. Um Luft in den Mülleimer zu lassen, kann man Löcher hineinbohren

Den Beutel aus dem Mülleimer zu entfernen und einen neuen hineinzutun, mag banal erscheinen, aber mit einem kleinen Tipp kann man es noch einfacher und praktischer machen. Wenn man einige Löcher in den Mülleimer bohrt, kann unter dem Müllbeutel Luft eindringen, wodurch der Beutel sich nicht mehr selbst vakuumverpacken kann. Dann ist er leichter zu entfernen

12. Kleidung beim Packen einzurollen, ist platzsparend

Diese Methode nennt man Ranger-Rolle und sie ist platzsparend, verhindert Zerknittern und lässt deine Tasche viel ordentlicher aussehen. Man kann diese Methode für T-Shirts, legere Kleider, Schwimmkleidung und Schlafanzüge benutzen. Für große Kleidung, wie Pullover, ist sie allerdings weniger geeignet.

Welche anderen Dinge kennt ihr noch, die wir falsch machen?

Diesen Artikel teilen