10+ Lifehacks für die Küche, die einen Nobelpreis verdienen

Sowohl Profiköche als auch Menschen, die gerne kochen, kennen viele Tricks, die ihnen die Arbeit erleichtern. Außerdem lassen sie sich immer wieder etwas Neues einfallen oder entdecken alte Tricks für sich neu.

Wir von Sonnenseite durchstöbern fast täglich die sozialen Medien nach etwas Ungewöhnlichem. Wir haben alle Lifehacks rund um das Kochen selbst ausprobiert und denken, dass du sie schon bald in deinen Alltag integrieren wirst.

Ein Deckel kann am Topf befestigt werden

Beim Kochen müssen wir häufig den Deckel vom Topf abnehmen, und suchen nach einem Platz, wo wir ihn abstellen können. Wenn du den Deckel mit dem Griff nach unten ablegst, rollt er herum, aber wenn du ihn mit dem Griff nach oben platzierst, könnte das Kondenswasser und/oder Fett die Arbeitsplatte verschmutzen. Beim nächsten Mal legst du den Deckel auf den Griff des Topfes und hakst ihn am Topfrand ein. Keine Angst — das Ganze wird nicht umkippen, selbst wenn der Topf leer ist.

Apfelschneider sind zum Schneiden von Pilzen

Mit einem Apfelschneider kannst du nicht nur Obst schneiden, sondern auch Pilze. Dazu musst du nur den Stamm des Pilzes in die Mitte des Schneiders legen und nach unten drücken.

Du kannst Pilze auch aufgespießt schneiden

Eine andere Möglichkeit, eine große Anzahl von Pilzen zu schneiden, ist, sie auf einen Spieß zu stecken und die Köpfe abzuschneiden, indem du sie mit einem Messer herunterdrückst. Sobald du den Spieß erreicht hast, drehst du ihn um und schneidest auf der anderen Seite weiter.

Tüten und Flaschen können für die Aufbewahrung großer Mengen verwendet werden

Wenn dir die Behälter für trockene Produkte ausgegangen sind oder wenn du auf eine Wanderung gehst und keinen zusätzlichen Behälter mitnehmen willst, kannst du Müsli oder Zucker in eine Plastiktüte geben, den Deckel einer Wasserflasche abschneiden und den oberen Teil der Tüte durch den Flaschenhals ziehen. Falte dann den Rand der Tüte über die Öffnung und schraube den Deckel darüber.

Den Ring von Pflanzenölflaschen musst du nicht wegwerfen

Oft werfen wir den Ring weg, wenn wir eine weitere Flasche Pflanzenöl öffnen. Er kann uns aber helfen, das Produkt zu retten. Du musst ihn nur mit der Schlaufe nach unten reinschieben und an einem der Zähne des Deckels befestigen, so dass nur ein kleiner Schlitz bleibt. So fließt das Öl als dünnes Rinnsal und nicht als dicker Strahl heraus.

Salat, Gurken und Zitronen können mit normalem Wasser aufgefrischt werden

Du kannst leicht verwelkten Salat auffrischen, indem du ihn in einen Behälter mit eiskaltem Wasser legst. Nach einigen Minuten werden die Blätter knackig und hell. Das Gleiche kannst du mit Gurken oder einer halben Zitrone machen.

Schneide Kiwis mit einem Rührbesen

Du kannst das Innere einer Kiwi schnell und sauber mit Hilfe eines normalen Rührquirls schneiden. Schneide die Frucht in zwei Hälften, drücke mit dem Rührbesen rein und drehe ihn im Inneren der Frucht. Wenn du fertig bist, nimm den Schneebesen heraus.

Du bekommst perfekte Spiegeleier, wenn du das Eiweiß vom Eigelb trennst

Wenn du keine Spiegeleier mit kaputtem Eigelb magst, solltest du nicht das ganze Ei in der Pfanne aufschlagen. Trenne zuerst das Eiweiß und das Eigelb und gib dann das Eiweiß in die Pfanne. Nachdem das Eiweiß ein wenig gebraten ist, kannst du vorsichtig das Eigelb darübergießen.

Babymöhren können mit Folie geschält werden

Es ist ganz einfach, Babymöhren zu schälen, indem du ein normales Stück Folie zu einem Ball zusammenrollst und das Gemüse damit abreibst.

Du kannst ein Thermometer mit einer Klammer an einer Pfanne befestigen

Manchmal ist es notwendig, die Temperatur einer Flüssigkeit während des Kochens zu kontrollieren, aber es ist sehr unbequem, die ganze Zeit über ein Thermometer in der Hand zu halten. Die gute Nachricht ist, dass man es mit einem Clip am Topf befestigen kann.

Eine Gabel kann dir helfen, das Wasser aus einem Beutel mit gekochtem Reis abzutropfen

Es ist ganz einfach, überschüssige Flüssigkeit aus einem Beutel gekochten Reises loszuwerden, wenn du ihn mit einer Gabel am Wasserhahn befestigst. So fließt die ganze Brühe direkt in den Abfluss, und du musst den Beutel nicht festhalten.

Kennst du noch andere Lifehacks, die einfach genial sind?

Diesen Artikel teilen