19 Schauspieler, die von Fans schon abgeschrieben wurden und dann die Leinwände im Sturm zurückeroberten

Die Welt des Kinos ist strahlend, aber launisch. Wir schenken Schauspielern und ihren Figuren großzügig unsere Aufmerksamkeit. Wenn aber die Gesichter, die wir einst so sehr mochten, für eine Weile von den Leinwänden verschwinden, vergessen wir sie leicht. Trotzdem: während manche Schauspieler für immer in einer Rolle gefangen bleiben und mit ihrer späteren Arbeit nicht die gleiche Begeisterung in den Zuschauern hervorrufen können, schaffen es manche andere, das Unmögliche zu vollbringen und sogar nach vielen Jahren ihre Berühmtheit zurückzuerlangen.

Wir von Sonnenseite haben Prominente gefunden, die das Interesse ihrer Zuschauer trotz aller Hindernisse zurückgewinnen konnten.

Harry Melling

Harry Melling wurde direkt nach seiner ersten Rolle in einem Film berühmt. Für viele Menschen blieb er für lange Zeit Dudley Dursley, Harry Potters feindlicher Cousin. Der Schauspieler war an mehreren interessanten Projekten beteiligt und spielte sogar in einem Film der Coen-Brüder mit. Neue Berühmtheit erlangte er allerdings durch seine Rolle in der Serie Das Damengambit, die 2020 auf Netflix veröffentlicht wurde.

Ivana Baquero

Ivana Baqueros erster großer Erfolg war die Rolle der Ofelia in Guillermo del Toro’s Film namens Pans Labyrinth. Danach erschien die Schauspielerin in mehreren weiteren Werken, aber es sind die Serien Die Shannara Chroniken und High Seas, die als letzte große Arbeiten der Schauspielerin gelten dürfen. Letztere Serie beruht auf einer Idee der Firma Netflix.

Ben Barnes

Ben Barnes begann seine Karriere als Musicalschauspieler. Danach bekam er einige Rollen in britischen Serien und wurde weltberühmt, nachdem er im Film Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia mitspielte. Bei seinen späteren Leinwandcharakteren nahm Barnes Abstand von dem Profil des Guten und spielt nun bevorzugt komplexe Antihelden. Er stellt diese Art von Charakter in der Serie The Punisher dar.

Anna Popplewell

Anna Popplewell wurde dank ihrer Rolle als Susan in Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia weltberühmt. Sie spielte auch in den anderen Teilen der Serie mit, bekam aber während der Jahre danach keine anderen ernstzunehmenden Rollen. Darum war es sehr erfreulich, dass sie 2013 bis 2016 in der Serie Reign auf die Leinwand zurückkehrte.

Thomas Brodie-Sangster

Thomas Brodie-Sangster ist vor allem durch seine Kinder- und Teenagerrollen bekannt. Die Zuschauer erinnern sich meist an seine Rollen in Tatsächlich... Liebe und Nanny McPhee. Die nächste Rolle des Schauspielers in der Serie Maze Runner fand wenig Beachtung. 2020 übernahm er die Rolle eines talentierten Schachspielers in Das Damengambit an. “Mein Charakter ist ein Rockstar des Schachs”, sagte Thomas.

Alicia Silverstone

Alicia Silverstone war ein großer Star der 90er Jahre. Sie war überall durch ihren Auftritt in den Musikvideos der Band Aerosmith und durch ihre Rolle in Filmen wie Das Biest und Clueless — Was Sonst! bekannt. Danach war sie lange Zeit nur wegen ihrer früheren Arbeiten berühmt. 2020 kehrte Alicia durch ihre Rolle in Der Babysitter-Club auf die Leinwand zurück. Die Serie war auf Netflix recht beliebt und bekam viele positive Rezensionen. Eine zweite Staffel wurde bereits genehmigt.

Skeet Ulrich

Skeet Ulrichs Gesicht ist uns dank des Films Scream — Schrei! bekannt. Es war ein leichter Horrorfilm, der nicht nur mehrere Folgefilme erhielt, sondern auch parodiert wurde. Skeet hatte nach diesen Filmen mehrere gute Rollen, aber im Jahr 2000 verschwand er fast gänzlich aus der Filmwelt. Er kehrte 2017 in der Besetzung der Serie Riverdale zurück.

Haley Joel Osment

Haley Joel Osment war ein talentierter Junge mit stechenden Augen. Er hatte sein Leinwanddebut in dem Film Forrest Gump. Wirklich berühmt wurde er allerdings durch seine Rollen in The Sixth Sense — Der Sechste Sinn und A.I. — Künstliche Intelligenz. Nach den beiden Filmen tauchte er im Rampenlicht kaum noch auf und war fast vergessen. Allerdings übernahm er 2014 im Film Sex Ed wieder eine Rolle. Außerdem spielte er jeweils 2019 und 2020 episodenweise, aber wichtige Rollen in The Boys und What We Do in the Shadows.

Shia LaBeouf

Shia LaBeouf war erstmals 1998 auf der großen Leinwand zu sehen, wurde aber erst nach Jahren der Schauspielerei durch Filme wie Paranoia — Riskantes Spiel, Transformers und Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels berühmt. Die schwierige Persönlichkeit des Schauspielers und mehrere Skandale machten seine Rückkehr in die Branche lange Zeit schwierig. Aber erfreulicherweise hat sich die Situation in letzter Zeit geändert. Seine Arbeit im Film Honey Boy (2019) wurde von Kritikern hoch gelobt. Zudem war das letzte Werk, in dem er mitwirkte, ein Film namens Pieces of a Woman (2020), einer der interessantesten Filme des 77. Internationalen Filmfestivals in Venedig.

Sean Astin

Wir erinnern uns alle an Sean Astins Rolle in der Der Herr der Ringe—Trilogie, wo er Samwise Gangee spielte. Astin hat die Unterhaltungsindustrie nie verlassen und war später vor allem als Synchronsprecher tätig. Daher war es schön, ihn in Stranger Things und The Big Bang Theory wiederzusehen.

Karl Urban

Karl Urban ist seit 1991 in der Schauspielszene unterwegs, aber zu Beginn seiner Karriere tauchte er meist in Serien auf. Wirklich berühmt wurde durch seine Rolle als Éomer in der Der Herr der Ringe. Danach war er recht häufig auf der großen Leinwand zu sehen, allerdings meistens in Nebenrollen. Der echte Durchbruch der letzten Jahre war seine Rolle in der Serie The Boys. Manche Menschen hoffen darauf, dass seine Rolle als Butcher ihm die Chance eröffnen wird, im Marvel-Universum als Wolverine aufzutreten.

Elisabeth Shue

Elisabeth Shue spielte die strahlende Rolle von Marty McFlys Freundin in den zwei Filmen Zurück in die Zukunft Teil II und Zurück in die Zukunft Teil III. Der echte Durchbruch gelang ihr allerdings mit dem Film Leaving Las Vegas. Zu Beginn der 2000er wandte Elisabeth sich mehr ihrer Familie und ihrer Rolle als Mutter und Ehefrau zu. Ihre Schauspielrollen waren nicht so erfolgreich. Heute können wir das außergewöhnliche Talent der Schauspielerin in der Serie The Boys genießen.

Daniel Brühl

Daniel Brühl wurde nach der Veröffentlichung des Films Good Bye, Lenin! im Jahr 2003 bekannt. Danach spielte er in vielen europäischen Filmen mit. Daniel wurde 2009 weltberühmt, als er im Film Inglourious Basterds mitspielte. Der spanisch-deutsche Schauspieler taucht weiterhin in verschiedenen Projekten auf und hat uns in den letzten Jahren mit seiner guten Arbeit in Filmen wie Rush — Alles für den Sieg und Captain America: Civil War begeistert.

Mayim Bialik

Mayim Bialik war als Kind oft auf der Leinwand zu sehen. Ihre Rolle in der Serie Blossom wurde für sie zum großen Erfolg. Danach blieb sie meistens im Hintergrund und lieh Cartoon-Charakteren ihre Stimme. Ihr echter Durchbruch gelang 2010, als sie Teil der The Big Bang Theory—Besetzung wurde. Allerdings ist Bialik auch über die Grenzen der Filmwelt hinaus erfolgreich — sie besitzt einen Doktortitel in Neurowissenschaft.

Natasha Lyonne

Eine von Natashas ersten wichtigen Rollen war die in Woody Allens Film Alle sagen: I love you. Wirklich berühmt wurde sie aber nach der Veröffentlichung des Films American Pie. Danach wurde es still um Natasha. Drama und Gesundheitsprobleme zwangen sie, die Kinowelt für eine Weile zu verlassen. 2013 erlangte sie ihre Berühmtheit durch ihre Rolle in Orange Is the New Black zurück. 2019 spielte sie die Hauptrolle in Matrojschka.

Anna Torv

Anna Torv wurde zuerst in ihrem Mutterland Australien berühmt und nahm erst später an ausländischen Projekten teil. Wirkliche Berühmtheit und mehrere Preise gewann sie durch ihre Mitarbeit bei der Serie Fringe — Grenzfälle des FBIs. Hiernach kam ihre Karriere erst einmal zum Stillstand. 2017 tauchte sie allerdings in einer interessanten Serie namens Mindhunter, produziert von David Fincher, wieder auf.

Tye Sheridan

Tye Sheridans allererste Arbeit machte ihn bereits berühmt. 2011 spielte er im Film The Tree of Life mit, der ein Preisträger des Cannes Filmfestivals wurde. 2012 übernahm er eine der Hauptrollen in Mud — Kein Ausweg. Danach spielte er mehrere episodische Rollen in erfolgreichen Streifen, aber es war seine Mitarbeit beim Film Ready Player One, die wieder wirklich erfolgreich war.

Anna Paquin

Anna Paquin war eine der jüngsten Schauspielerinnen, die je einen Oscar gewannen, nachdem sie im Film Das Piano mitspielte. Ihr anderer großer Erfolg war ihre Rolle in der X-Men—Trilogie. Mehrere Jahre danach spielte sie zum ersten Mal in Fernsehserien mit und wieder war es die richtige Entscheidung. Anna spielte eine der Hauptrollen in True Blood. Eine ihrer letzten Rollen war die der Tochter des Hauptcharakters in Martin Scorseses Film The Irishman.

Joseph Mazzello

Joseph Mazzello erschien im Alter von 7 Jahren zum ersten Mal auf der Leinwand. 3 Jahre später hatte er das Glück, in einem anderen Spielberg-Streifen mitspielen zu können — er erhielt die Rolle des Tim Murphy in Jurassic Park. Er hat die Kinowelt nie ganz verlassen, aber die meisten seiner Arbeiten waren nicht so erfolgreich. 2018 spielte der den Bassgitarristen der Band Queen in der Filmbiographie Bohemian Rhapsody und erlangte seine Berühmtheit zurück.

Welche anderen Schauspieler würdet ihr zu dieser Liste hinzufügen?

Diesen Artikel teilen