15 Alltagsgegenstände mit einem versteckten Zweck

Dinge, die wir täglich benutzen, werden zu einem so eingespielten Teil unserer Routine, dass wir selten ihre einfachsten Eigenschaften bemerken. Wenn du aber genau hinsiehst, wirst du vielleicht feststellen, dass deine Lieblingssachen für viel mehr gedacht sind, als dir bereits bekannt war. Zum Beispiel sind die kleinen Bürsten an der Seite einer Rolltreppe nicht dazu da, deine Schuhe zu polieren, sondern sind eigentlich ein interessantes Sicherheitsmerkmal.

Sonnenseite hat einige alltägliche Dinge gefunden, die schon immer erstaunliche versteckte Eigenschaften hatten, von denen wir wahrscheinlich nie wussten.

1. Der winzige Knopf an deiner Jeans wurde noch nie wirklich gewürdigt.

Diese winzigen Knöpfe nennt man Nieten und sie sind an den Stellen deiner Jeans angebracht, die bei Belastung oder Bewegung am ehesten reißen können. Jetzt weißt du, was die Jeans in deinem Kleiderschrank ewig halten lässt.

2. Die Zahl “57” in der Mitte der Heinz Ketchup Flasche

Diese Zahl starrt uns schon ewig an, aber laut Heinz wissen nur 11% der Menschen, dass sie nichts mit dem Produktetikett zu tun hat. Es ist der magische Punkt, auf den du klopfen musst, um die Sauce auf deinen Teller zu bekommen. Wenn du also das nächste Mal Ketchup aus der Flasche essen möchtest, schlage nicht länger auf den Boden sondern versuche es an genau dieser Stelle.

3. Rillen am Tassenboden

Diese kleinen Rillen an den Böden deiner Tassen sollen das Spülen in der Spülmaschine vereinfachen. Wenn du sie auf den Kopf stellst, kann das Wasser dank der Rillen abfließen, anstatt festzustecken und über deine Füße zu schwappen, wenn du sie herausnimmst.

Außerdem lassen sie kühle Luft unter die Tasse strömen und verhindern so, dass sie beim Eingießen von Heißgtränken Risse bekommt.

4. Die Löcher an den Griffen von Utensilien sind nicht nur zum Aufhängen gedacht.

Die meisten von euch haben die kleinen Löcher an den Griffen von Töpfen und Pfannen vielleicht schon verwendet, um diese aufzuhängen. Sie können aber auch dazu verwendet werden, die Löffel während des Kochens zu halten, um zu verhindern, dass die Kochutensilien schmutzig werden.

5. Das Loch im Deckel des Stiftes hat nichts mit dem Stift oder der Tinte zu tun.

Wer knabbert nicht gerne an seinen Stiften, während er in einer Vorlesung döst? Es ist kein Wunder, dass die meisten Verschluckungsunfälle bei Kindern im Alter von 6-15 Jahren passieren.

Der Deckel hat ein Loch, um Luft durchzulassen, damit man nicht erstickt, wenn sie verschluckt werden.

6. Die kleinen Bommeln auf Mützen sind nicht nur eine niedliche Deko.

Dieser Stil wurde für französische Matrosen eingeführt, damit sie sich nicht den Kopf an den zu niedrigen Decken des Schiffes stoßen würden. Später wurde das Design von Armeetruppen übernommen und so landeten die Bommel auf unseren süßen Beanies!

7. Der kleine Schlitz am Ende des Maßbandes

Die meisten Maßbänder haben einen Metallstummel mit einem kleinen Schlitz am Ende. Der Schlitz kann zum Messen an einen Nagel gehängt werden, ohne dass man eine zweite Hand braucht. Wenn du genau hinsiehst, wirst du sehen, dass der Stummel auf einer Seite gezackt ist. Damit kannst du Punkte markieren, ohne einen Bleistift zu benutzen.

8. Die meisten kindersicheren Arzneimittel können abgeändert werden.

Die meisten Arzneimittelflaschen sind mit kindersicheren Deckeln ausgestattet. Die wenigsten wissen jedoch, dass man sie nur auf den Kopf stellen muss und sie sind nicht mehr kindersicher.

Es ist wichtig darauf zu achten, dass sie nur dazu gedacht sind, wenn die Arzneimittelflaschen für diesen Zweck entworfen wurden und du sicher bist, dass keine Kinder in der Nähe sind.

9. Die Erhebung auf den Tasten “F” und “J” der Tastatur

Hast du dich jemals gefragt, wie du einfach mühelos tippen kannst, ohne auf die Tastatur zu schauen? Nun, dank dieser kleinen Erhebungen auf den Tasten “F” und “J”, können deine Zeigefinger mit deinem Muskelgedächtnis andere Tasten lokalisieren.

10. Die Bürsten an den Seiten der Rolltreppen sind nicht zum Polieren deiner Schuhe gedacht.

Du hast diese Rolltreppenbürsten vielleicht schon benutzt, um deine Schuhe zu putzen, aber diese Borsten sind eigentlich ein wichtiges Sicherheitsmerkmal. Einer der Hauptgründe für Missgeschicke auf der Rolltreppe ist, dass Passanten mit ihren Kleidern und Taschen darin stecken bleiben, wenn sie zu nah an den Seiten stehen.

Diese Nylonborsten spielen mit deinem Verstand und sorgen dafür, dass du deine Füße von den Rolltreppenseiten fernhältst und somit Unfälle vermeidest.

11. Du kannst deine Schraubendreher auch als Schraubenschlüssel verwenden.

Viele Schraubendreher lassen sich leicht durch einen Schraubenschlüssel schieben und werden verwendet, um mehr Drehmoment zu erzeugen. Diese Eigenschaft ist besonders bei komplizierten Höhen und schwer zu erreichenden Winkeln hilfreich.

12. Der Pfeil neben dem Tanksymbol in der Tankanzeige

Der kleine Pfeil neben dem Tankzeichen in deinem Armaturenbrett zeigt an, auf welcher Seite des Autos sich dein Tank befindet.

Diese Funktion ist besonders praktisch, wenn du ein Mietauto fährst.

13. Die kleinen Flügel an einem Apple Ladegerät

Die Flügel am Ladegerät deines Laptops können zum Aufwickeln des Kabels hochgeklappt werden, so dass es sich in der Tasche nicht verheddert.

14. Der kleine Punkt neben der Kamera auf einem iPhone ist kein Blitz.

Dieser kleine Punkt ist kein Blitz, sondern ein Mikrofon für die Aufnahme, wenn du die Kamera auf der Rückseite verwendest.

15. Die meisten Schlösser haben ein kleines Loch neben dem Schlüsselloch.

Das kleine Loch hilft dabei, Wasser aus dem Schloss abzulassen, wenn es im Freien verwendet wird. So wird verhindert, dass es verstopft und rostet. Dieses Loch kann auch zum Ölen der Scharniere genutzt werden.

Fandest du diese versteckten Funktionen nützlich? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Diesen Artikel teilen