Eine Braut zeigt ihrer kranken Großmutter ihr Hochzeitskleid, um einen letzten Moment miteinander zu teilen, und ihre Geschichte ist rührender als “Titanic”

Es ist nicht leicht, eine Hochzeit zu planen, denn es gibt viele Dinge, die man nicht kontrollieren kann. Tara Foley, eine zukünftige Braut aus Texas, kam in genau diese Situation. Wenige Monate vor ihrer Hochzeit fand sie heraus, dass ihre Großmutter in ein Hospiz muss und nicht mehr fliegen durfte. Doch sie wollte so gerne zu der Hochzeit kommen, dass Tara einen Weg finden musste, ihre geliebte Großmutter an der Feier teilhaben zu lassen.

Sonnenseite möchte diese Geschichte als Erinnerung daran teilen, dass es eine Lösung für jede Situation gibt, wenn man sie nur aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Tara verriet in einem Facebook Post, dass sie von dem letzten Wunsch ihrer 102 Jahre alten Großmutter wusste. Eine Krankenschwester im Hospiz fragte sie danach, und die alte Dame antwortete daraufhin, dass es ihr größter Wunsch sei, an der Hochzeit ihrer Enkelin teilzunehmen. Allerdings war das wegen ihres Alters und ihrer Herzprobleme fast unmöglich.

Was also tut man, wenn die Großmutter nicht zur Hochzeit kommen kann? Man bringt ihr das Hochzeitskleid mit und macht ein Fotoshooting zusammen. Genau das war Taras Plan, und niemand in ihrer Familie wusste etwas davon.

Sie kam zum Hospiz und ihrer Großmutter wurde gesagt, sie hätte einen Besucher. Tara wartete als wunderschöne Braut auf sie. Später schrieb sie, dass es einer der besten Tage ihres Lebens war, “Worte können nicht beschreiben, wieviel diese Momente mir bedeuten und ich werde sie für den Rest meines Lebens ehren. Ihr Lachen wird mir für immer in Erinnerung bleiben und die Liebe zwischen uns in meinem Herz weiterleben.”

Tara fügte hinzu, dass beide wussten, dass sie sich an dem Tag zum letzten Mal sahen. “Sie legte ihre Hände an meine Wangen, sah mir direkt in die Augen und sagte ‚Ich liebe dich sehr‘, und 27 Tage später starb sie.”

Aber die Geschichte war noch nicht zu Ende. Am Tag ihrer Hochzeit überraschte Tara ihre Familie mit diesen liebevollen Fotos. Und es ist gut, dass sie es tat, bevor alle ihr Makeup aufgetragen haben. Obwohl ihre Großmutter schon gestorben war, war sie durch diese Fotos und Erinnerungen trotzdem da. Tara wollte ihr diesen Wunsch erfüllen, und wir glauben, dass ihr das auch gelungen ist.

Wie fühlt ihr euch nach dieser Geschichte? Behalten wir unsere tollen Großmütter in Erinnerung. Teilt ihre Bilder gerne in den Kommentaren.

Diesen Artikel teilen